Podcast

Episode 52: In vollen Zügen

Der gesellschaftliche, technologische und vor allem politische Prozess der Mobilitätswende in Deutschland ist in den letzten Jahren nur schleppend voran gegangen. Nur allzu oft waren Steuergeschenke an Lobbyisten wichtiger als eine wirkliche Vernetzung verschiedenster Formen des Individualverkehrs und einem Streben nach nachhaltigen Energieträgern.

Statt sich auf umweltschonende Fortbewegungsmittel zu konzentrieren, wurde die Elektro-Mobilität als Schreckgespenst befeuert

Um mit vielen Vorurteilen aufzuräumen und gute Gründe für eine sinnvolle Verkehrswende aufzuzählen, sprechen wir mit zwei Experten auf diesem Gebiet: Dr. Markus Büchler (Bayerischer Landtagsabgeordneter und Sprecher für Mobilität) und Michael Joukov (Landtagsabgeordneter aus Baden-Württemberg und bahnpolitischer Sprecher).

Neuste Artikel

Faschismus Soziale Medien

Episode 59: “Rechte Gefühle”

Mitgliederversammlung

OV Neu-Ulm wählt neuen Vorstand

Episode 58: 40 jahre, ledig, sucht

Ähnliche Artikel