Mit Frauenpower für eine saubere Umwelt

Mit reiner Frauenpower waren am Samstag, 26. Juni, 4 Frauen im Gewerbegebiet Schwaighofen zum Müll sammeln unterwegs.

Nach 2 Stunden waren 3 Abfallsäcke gefüllt und ein Bereich entlang der Max-Eyth- und der Leibnitzstraße gereinigt. Beim Müllsammeln wurde auch die Gelegenheit zum näheren Kennenlernen genutzt und es kamen interessante Gespräche auf.

Häufigster Fund waren wie immer Zigarettenkippen.

Die nächste Putzete ist für den 31. Juli – letzter Samstag im Monat – geplant. Der Treffpunkt steht noch nicht fest. Ideen für zu reinigende Gebiete sind willkommen. Wenn es Corona zulässt, können wir die nächste Aktion in einer gemütlichen Runde in einer Gaststätte ausklingen lassen.

Neuste Artikel

Ludwig ÖPNV

Mobilität

Symbolische Verlegung der ersten Schiene für Straßenbahnlinie 3

Wirtschaft

Neu-Ulmer Stadtratsfraktion schmiedet Plan für nachhaltiges Gewerbegebiet Schwaighofen-Süd

Stadtrat Senden

Aufatmen in Senden – ein Kommentar von Helmut Meisel

Ähnliche Artikel