Podcast

Episode 11: “Elektionsstörungen”: US-Wahlen (Teil 2)

Im zweiten Teil unserer beiden Folgen zur US-Wahl richten wir unseren Fokus auf Deutschland und unseren Landkreis Neu-Ulm. Welche Auswirkungen hat ein Regierungswechsel in den USA auf Deutschland? Wie geht es US-Bürger:innen bei uns?

In einer nüchternen Analyse der Wahlnächte und -tage sprechen wir mit unseren Gästen auch darüber, wie die Beziehungen der beiden Länder USA und Deutschland aber auch zwischen den Regierenden Donald Trump und Angela Merkel gelitten haben.

Und darüber, welche Aussichten wir mit einem amerikanischen Regierungswechsel auf Besserung haben.

Ein anderer Aspekt, den wir in unserer Folge aufgreifen, ist die Wirkung der Wahlen auf US-Bürger:innen hier bei uns im Landkreis. Nicht nur, weil die Verwandschaft in den USA direkt betroffen ist, sondern auch indirekten Einfluss auf das Leben hier hat.

Das Wahlsystem ist bereits für Einheimische in den USA nicht gerade übersichtlich. Doch für im Ausland lebende Amerikaner:innen sind die Hürden nochmal ein wenig höher.

Gäste:

  • Omid Nouripour, Mitglied des Bundestags und außenpolitischer Sprecher der Grünen Fraktion
  • Michael Charles Davis, Mitglied der Grünen und Beisitzer im Vorstand des Ortsverbands Neu-Ulm

Interessante Links:

Neuste Artikel

Podcast

Episode 17: Diese jungen Leute

ZUP Neu-Ulm

Stadtentwicklung Zukunft

Quo vadis, Neu-Ulm?

Ähnliche Artikel