Vorstand Senden 2019

Ortsverband

Frischer Wind in Senden

Grüne Senden haben neuen Ortsvorstand

Die Grünen in Senden haben einen neuen Ortsvorstand gewählt. Am Montag, 28.10.2019 fand im Restaurant “Maharaja” beim Bürgerhaus eine Mitgliederversammlung statt, um turnusgemäß den neuen Vorstand zu wählen. Die Versammlung wurde vom Vorstandssprecher des grünen Kreisverbandes Neu-Ulm, Tilman Hirth, geleitet.

Pit Ehrenberg gab zunächst für den bisherigen Ortsvorstand (Daniela Niegl, Florian Junginger und Pit Ehrenberg selbst) vor den 18 Anwesenden Mitgliedern und Interessierten einen kurzen Rechenschaftsbericht ab. Dabei bezog er sich auf die enge Verknüpfung von Vorstands- und Stadtratsarbeit, die vielfältige Sendener Themen zum Inhalt hatte. Beispielhaft nannte er die Verbesserungen im Fahrradverkehr in Senden, so unlängst die Errichtung von Fahrradstraßen aufgrund eines grünen Antrages. Das Fahrradwegenetz und die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer soll auch weiterhin in Zusammenarbeit mit der Fraktion entwickelt und ausgebaut werden, ebenso die Attraktivitätssteigerung in der Hauptstraße.

Der Kassenbericht zeigt ein gutes Polster für den anstehenden Kommunalwahlkampf.

Der bisherige Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Daniela Niegl und Florian Junginger traten nicht mehr für die Wahl an.

Für die Wahl zum neuen Ortsverbands-Vorstand stellten sich zur Verfügung:

  • Für das Amt der Vorsitzenden:  Manuela Huber, 46, Architektin
  • Für das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden:  Pit Ehrenberg, 61, Testingenieur
  • Für das Amt der Schriftführerin:  Hatice Güler-Meisel, 67, Lehrerin und Sozialberaterin i.R. (die selbst aufgrund einer Erkrankung nicht an der Versammlung teilnehmen konnte).

Manuela Huber verwies in ihrer Vorstellung auf ihre Erfahrungen im Bereich Bauen und Planen, die sie mit ihrem Beruf als Architektin in die Arbeit des Ortsvorstandes und auch für die Stadtratsfraktion mit einbringen kann. Gemeinsam mit Pit Ehrenberg und Hatice Güler-Meisel wolle sie den Ortsverband weiter voranbringen und neue Mitglieder dazu gewinnen.

Alle drei Kandidat/innen wurden von den Mitgliedern einstimmig gewählt.

Die ebenfalls anwesende MdB Ekin Deligöz, die selbst Mitglied im Sendener Ortsverband ist, überreichte Blumensträuße und gratulierte im Namen der Versammlung.

MdB Ekin Deligöz berichtete anschließend von aktuellen Themen aus dem Bundestag, insbesondere auch von der äußerst gereizten Stimmung und von vielen persönlichen Angriffen, die durch die Fraktion der AFD dort hineingebracht werde.

Für die Kommunalwahl gab sie den Kandidat/innen für die Sendener Stadtratsliste (die im November aufgestellt wird) mit auf den Weg, mutig die klare Linie in der Arbeit der Grünen hier vor Ort weiter zu führen. Und nannte den Wahlslogan der Bayerischen Grünen für die Kommunalwahl “Weil wir hier leben!”

Helmut Meisel

Neuste Artikel

Podcast

Episode 1: “Black Lives Matter!”

Ähnliche Artikel